Dritter Sieg im vierten Spiel

Von
Publiziert: 30. Oktober, 2017

MSG Umstadt/Habitzheim IV – MSG Großwallstadt III 29:21 (12:10)

Gegen die bisher verlustpunktfreie MSG Großwallstadt III trat die Vierte am Sonntag in der Ernst-Reuter-Halle an. Die positiven Impulse aus den letzten beiden gewonnenen Spielen wollte die MSG Umstadt/Habitzheim IV mitnehmen und weiter in der Erfolgsspur bleiben.

Die Mischung aus Routiniers und jungen Spielern war optimal, die Bank voll besetzt und so konnte sich jeder auf dem Spielfeld verausgaben, denn adäquater Ersatz war in Hülle und Fülle vorhanden. Bei einigen Mannschaftskameraden war selbst Übernächtigung und Heiserkeit wie weggeblasen. Gegen die gute Abwehr der Gäste tat sich der Umstädter Angriff aber manches Mal schwer, aus einem drei-Tore-Vorsprung wurde kurz vor der Halbzeit ein 10:10-Unentschieden. Zwei gelungene Angriffsaktionen der Vierten sicherten den 2-Tore-Vorsprung zur Halbzeit (12:10).

Nach der Pause zog die MSG Umstadt/Habitzheim IV erst einmal an, Abwehr und Angriff konnten noch eine Schippe drauflegen. Über 18:16 zog die Mannschaft von Spielertrainer Peter Wörner davon und vergrößerte den Vorsprung. Fast jeder Spieler konnte sich als Torschütze eintragen, das spricht für die ausgeglichene Besetzung und die strukturierte Angriffsleistung mit erfolgreichen Spielzügen gegen konditionell abbauende Gäste. Am Ende stand ein ungefährdeter 29:21- Sieg, so kann es am folgenden Feiertag und am Wochenende weitergehen.

MSG 4: Sven Arnold, Björn Conrad (Tor), Per Brauneck (4), Dominik Diehl (2), Steffen Frankenberg (1), Bernd Hax (3), Martin Hax (2), Luca Kemper, Stefan Kinz, Peter Niepoth (2), Christian Ratz (4/1), Jan Theiß (1), Peter Wörner (2), Holger Zindt (8/3).