Da ist noch Luft nach oben!

Von
Publiziert: 20. September, 2016
MSG Umstadt/Habitzheim Spielbericht

Im ersten Auftritt der MSG Umstadt/Habitzheim gegen die HSG Bachgau konnte di Mannschaft von Trainer Patrick Kütemeier nur eine Halbzeit mithalten. Bis zu diesem Zeitpunkt zeigte die neuformierte Truppe eine ansprechende Leistung und bot dem letztjährigen Vizemeister Paroli. Nach dem wir zu Beginn mit drei Treffern (1:4) in Rückstand gerieten konnten wir Mitte der ersten Spielhälfte zum 6:6 ausgleichen und im Folgenden die Begegnung ausgeglichen gestalten. Beim Stand von 12:11 für die Gäste wurden die Seiten gewechselt. Für den zweiten Spielabschnitt hatten wir uns vorgenommen die Gäste weiterhin unter Druck zu setzen um evtl. für eine Überraschung zu sorgen. Das Vorhaben scheiterte allerdings grandios.

Bereits nach wenigen Minuten lagen wir mit 11:16 zurück. Auch im weiteren Verlauf fanden wir kein Mittel gegen die nun stark spielenden Gäste. In der Abwehr kamen wir meist zu spät und konnten nur noch zusehen wie die freigespielten Außenspieler ihre Chancen reihenweise sicher verwandelten und im Angriff fehlte es uns an der nötigen Durchschlagskraft. Konnten wir uns doch einmal eine Chance erarbeiten war dann zu allem Überfluss der gegnerische Torhüter eine fast unüberwindbare Hürde. So kamen wir immer weiter ins Hintertreffen. Beim Zwischenstand von 18:25 war das Spiel bereits zu unseren Ungunsten entschieden. Die letzten Minuten verliefen relativ ausgeglichen. An der deutlichen 24:33 Niederlage konnten wir allerdings nichts mehr ändern.

Es spielten: Björn Conrad (Tor), Jonathan Höß (Tor), Christoph Ballensiefen (2), Sascha Gabele (2), Marc Grimm (7), Idris Gülec, Yannik Held, Matthias Keil (1), Leonce von Kymmel, Lounes Messaoudi (2), Lorenz Schevardo (9/2), Danny Stark (1), Matthias Weber und Patrick Wolf.

Am kommenden Wochenende ist für die MSG II und III spielfrei bevor eine Woche später mit den Begegnungen gegen die HSG Rodenstein die nächsten schweren Aufgaben auf die beiden Mannschaften warten.