2. Odenwälder Weininselturnier II in Groß-Umstadt

Von
Publiziert: 22. August, 2016
Turniervorbereitung MSG Umstadt/Habitzheim

Der Finaltag – HSG Fürth/Krumbach gewinnt Turnier

Die zweite Auflage des Odenwälder Weininselturniers II war ein großer Erfolg. Sowohl vom Zuschauerzuspruch, als auch von der sportlichen Seite übertraf das Turnier die Erwartungen des Veranstalters. MSG Chef Michael Pfuhl: „Wir haben an 3 Tagen sehr guten und engagierten Handballsport gesehen und hatten sehr viel Freude an der zweiten Auflage dieses Turniers. So kurz vor Beginn der Saison, war das ein guter Testlauf für alle Mannschaften und zudem eine sehr gesellige Veranstaltung.“

Auch am letzten Tag hatte das Turnier noch einmal großen Zuspruch. Kein Wunder, bei den Finalpaarungen. Da wurde es noch einmal richtig spannend beim 2. Odenwälder Weininselturnier II. Folgende Paarungen standen an.

Spiel um Platz 7: HSG Böllstein – SG Wallau/Massenheim wurde wegen zu vieler Verletzter nicht ausgetragen

Spiel um Platz 5: BSC Urberach – Poggibonsi 13:17
Spiel um Platz 3: MSG Umstadt/Habitzheim – SG RW Babenhausen 25:18
Endspiel: HSG Rodenstein – HSG Fürth/Krumbach 18:20

Das Turnier war wieder ein Höhepunkt in der regionalen Handballszene. Es gab kuriose Ergebnisse, Favoritenstürze und insgesamt hervorragenden Handballsport. Im Endspiel siegte die HSG Fürth/Krumbach gegen die heimische MSG Umstadt/Habitzheim. Alles in allem ein wunderbares Treffen der südhessischen Handball Community.