Ungefährdeter Auswärtserfolg der FSG!

Von
Publiziert: 8. November, 2017

Am vergangenen Samstag waren unsere Damen zu Gast bei der HSG Aschaffenburg. Kommen die Aschaffenburgerinnen erstmal in Fahrt, sind Sie zuhause ein unangenehmer Gegner, darüber war man sich im FSG Lager vor der Partie bewusst und dies galt es zu verhindern. Auch mussten die technischen Fehler aus den letzten Partien reduziert werden um hier bestehen zu können. Entsprechend motiviert und konzentriert gingen die Mädels ins Spiel.

Mit hohem Tempo, aufopferungsvoller Abwehrarbeit und sicherem Rückhalt im Tor konnten die Vorgaben des Trainers umgesetzt werden und wir erspielten uns nach 7 Minuten einen 5-Torevorsprung zum 1:6. Bis zum 6:14 hatten wir das Zepter fest in der Hand. Danach hatten sich die Gegner besser auf uns eingestellt, konnten immer wieder Lücken in unserer Abwehr finden und verkürzten zur Halbzeit auf 11:17. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen. Auch die Umstellung der gegnerischen Abwehr ließ uns unbeeindruckt und wir konnten einen zu keiner Zeit gefährdeten 20:29 Sieg einfahren.

Ein guter Tag für die Weininsel-Handballer/innen, die aus drei Spielen in Aschaffenburg sechs Punkte mitnehmen konnten.

Es spielten: Silke Neumann (Tor), Ani Gsirijan (2), Sarina Kemper (1), Maike Fuhrland (1), Lina Messaoudi (2), Alin Müller-Köttig (1), Ingrid, Merklein, Nina Roth, Tamara Gunst (2/2), Janina Waigand (6), Nadine Feldmann (1), Antonia Kluge (6/1) und Stefanie Färber (4/1).

Nächsten Samstag (11.11.17) empfängt die FSG den ungeschlagenen Tabellenführer HSG Sulzbach/Leidersbach. Es wird mit Sicherheit eine harte Partie, in der sich keiner etwas schenken wird. Anpfiff ist am um 16.00 Uhr in der Ernst-Reuter-Schule.