FSG 1: Zwei weitere Pluspunkte auf dem Konto

Von
Publiziert: 6. November, 2018

Im dritten Spiel der Saison waren die Frauen der FSG Habitzheim/Groß-Umstadt zu Gast in Bayern bei der HSG Stockstadt/Mainaschaff.

Nachdem die letzten beiden Spiele nahezu ein Selbstläufer waren, hieß es dieses Mal achtsamer zu sein.

So auch die Ansprache des Trainers in der Kabine.

Die technische Fehlerquote bei den Pässen hieß es zu minimieren, die Abwehr sollte konzentrierter arbeiten und das Spieltempo sollte möglichst hoch gehalten werden, um so einfache Tore über die erste und zweite Welle zu erzielen.

Nach diesen Vorgaben startete die Mannschaft von der Weininsel in die erste Halbzeit.

Antonia Kluge traf mehrfach über die Außenposition und auch von den Rückraumpositionen kamen die Damen schnell zum Abschluss, sodass es bereits in der vierten Spielminute 4:0 stand.

Über ein schnelles Konter- und gutes Passspiel konnte der Vorsprung ausgebaut werden und so ging es für die FSG mit einem Stand von 18:9 in die Halbzeitpause.

In der Pause wurde nochmals dazu angehalten kompakt in der Abwehr zu stehen und trotz des langen Angriffspiels des Gegners die Geduld zu bewahren und keine unüberlegten Aktionen zu starten.

Die Anweisungen wurden gut umgesetzt und so war der Sieg auch in der zweiten Halbzeit nicht gefährdet.

Durch gute Treffer auf den Außenpositionen von Sarina Kemper und Rückraumtreffer durch Hellen Lang und Stefanie Zölls konnte sich die Mannschaft über die Stationen 20:10, 26:12 und 32:13 absetzen. Auch über die Kreisläuferin Alin Müller-Köttig kam man wiederholt zum Torerfolg und so konnte die Mannschaft einen souveränen 38:15 – Sieg und zwei weitere Punkte mit nach Hause nehmen.

Alles in Allem war es ein schönes Spiel mit ordentlichen Spielzügen, einer guten Abwehrleistung und, trotz dezimierter Spielerzahl, einem temporeichen Angriffsspiel.

 

Es spielten:

Muschket, Isabel (Tor), Lopes Oliveira Mausner, Denise (Tor), Kemper, Sarina (5), Kluge, Antonia (12/4), Lang, Hellen (9), Müller, Johanna (3), Müller-Köttig, Alin (3), Roth, Nina (2), Zölls, Stefanie (4)