Damen holen 4 Punkte gegen Rodenstein/Wersau

Von
Publiziert: 18. Februar, 2019

Am Wochenende ging es für beide Damenmannschaften nach Reichelsheim. Bereits am Samstag traf unsere erste Mannschaft auf die FSG Rodenstein/Wersau, die sich aktuell auf dem fünften Tabellenplatz befindet und in den letzten Spielen Punkte gegen die HSG Kahl/Kleinostheim sowie gegen die FSG Odenwald einfahren konnte. Entsprechend gewarnt und zugleich motiviert gingen unsere Mädels in das Spiel. Durch anfängliche Startschwierigkeiten auf beiden Seiten kam die Partie nur langsam ins Rollen. Erst in der 6. Spielminute fiel das erste Tor per Strafwurf für die Rodensteinerinnen. Dann wurde endlich angefangen Handball zu spielen. Mit Konzept und Tempo nach vorne ging es über die Zwischenstände von 1:3 und 4:10 mit 9:17 in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Spielhälfte kam man durch eine stabile Abwehr und schnellem Spiel nach vorne zu einfachen Toren. Die Rodensteinerinnen hatten oftmals nichts entgegen zu setzen und der Vorsprung konnte kontinuierlich ausgebaut werden. Mit dem Endstand von 15:33 behält unsere Mannschaft weiterhin die weiße Weste. In diesem Zusammenhang möchten wir uns auch bei den mitgereisten Fans für die lautstarke Unterstützung bedanken!
Für die Weininsel spielten: Silke Neumann und Isabel Muschket (im Tor), Sarina Kemper (5), Pia Rilk (1), Alin Müller-Köttig (1), Hellen Lang (9), Tamara Gunst, Janina Waigand (3/1), Johanna Müller (3), Natascha Nikolov (1), Antonia Kluge (8/3) und Stefanie Zölls (2). 

Das nächste Spiel ist am 09.03.19 um 17:30h gegen den direkten Tabellennachbarn, die HSG Aschaffenburg (Erbighalle Schweinheim, Steinweg 25 in 63743 Aschaffenburg). Auch hier würde sich die Mannschaft über zahlreiche, lautstarke Unterstützung freuen!

Am Sonntag ging es für die zweite Mannschaft ebenfalls nach Reichelsheim. Technische Fehler und unnötige Ballverluste erschwerten einen guten Start. Auch in der Abwehr fehlte der nötige Zug. Dann aber ging ein Ruck durch die Mannschaft, man konnte sein gewohnt gutes Spiel abrufen und mit einem 10-Tore Vorsprung in die Pause gehen. In Halbzeit zwei zeigte unsere Mannschaft die bessere Kondition und konnte mit schnellem Spiel nach vorne einfache Tore erzielen. Am Ende stand auch hier ein deutlicher Sieg mit 9:32 auf der Anzeigetafel.

Es spielen:  Silke Neumann (im Tor), Melanie Wedel (3/1), Sarina Kemper (3), Pia Rilk (6), Sarah Vogel (2), Alin Müller-Köttig (1), Tamara Gunst (4/2), Janina Waigand (9/2), Johanna Müller (4), und Maike Fuhrland.

Das nächste Spiel der 2. Damenmannschaft ist kommenden Sonntag um 14h in der Ernst-Reuter-Schule gegen die HSG Aschafftal.